Schilddrüsencheck und Therapie

Die Schilddrüse ist ein äusserst empfindliches Organ, dass schon durch kleine Störfaktoren nicht mehr optimal funktioniert. Die entstehenden Symptome sind vielfältig spürbar. Zum Beispiel:

bei Unterfunktion:

  • Unerklärliche Gewichtszunahme
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsstörungen, Leistungsabfall
  • Frieren am ganzen Körper
  • Wassereinlagerungen
  • Libido- und Zyklusstörungen u.v.m.

bei Überfunktion:

  • Einschlaf- und Durchschlafstörungen
  • Schwitzen, feuchte Hände
  • Reizbarkeit, Unruhe, Zittern
  • Konzentrationsschwäche
  • Erhöhter Puls, evtl. leicht höherer Blutdruck
  • Depressive Verstimmungen
  • Haarausfall, trockene Haut und Haare
  • Unerklärliche Gewichtsabnahme

In vielen Fällen ist die Schilddrüse noch nicht wirklich krank, sondern sie befindet sich in einer ausgeprägten Dysbalance. Dadurch, dass sich die geschwächte Schilddrüse in verschiedenen Phasen befinden kann, können Beschwerden der Unterfunktion sich mit denen der Überfunktion abwechseln und auch zwischenzeitliche ausgeglichene Phasen sind möglich. Dies erschwert eine Diagnostik in der konventionellen Medizin ungemein.

Wir arbeiten mit verschiedenen Testmethoden und können bereits kleinste Abweichungen von der Norm aufspüren. Bei Bedarf arbeiten wir unterstützend mit verschiedenen, dem Bedürfnis angepassten Therapien.

Besonders in der Gewichtskontrolle konnten wir feststellen, dass die Schilddrüse (oft auch in Kombination mit der Leber) die Gewichtsabnahme blockiert. Die Schilddrüse ist in der Lage den Grundumsatz stark zu reduzieren. Es kann sogar sein, dass der Körper bis zur Hälfte weniger Kalorien verbrennt. Wer also 1500 Kalorien pro Tag isst, was eigentlich sein Bedarf wäre, der nimmt im schlimmsten Fall bis zu 750 Kalorien zu viel zu sich und nimmt dadurch unweigerlich an Gewicht zu.

Wenn Ihnen einige der genannten Symptome bekannt vorkommen, können wir einen Schilddrüsencheck bei uns empfehlen.