Krankheiten & Symptome

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Schilddrüsenkrankheiten und die auftretenden Symptome.

Schilddrüsenkrankheiten und verwandte Krankheiten

Akute Schilddrüsenentzündung, Subakute Schilddrüsenentzündung (De Quervain-Thyreoditis) und die chronische autoimmune Schilddrüsenerkrankungen… Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Schilddrüsenkrankheiten

Die Schilddrüsenunterfunktion

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist das Hormon Trijodthyronin (fT3) erniedrigt. Dem Körper fehlen deshalb aktivierende Impulse. Wie bei der Überfunktion besteht deshalb auch bei einer Unterfunktion der Schilddrüse eine Leistungsminderung. Hinzu kommen oft körperliche und geistige Antriebslosigkeit, Kältegefühl, Gewichtszunahme und psychische Verstimmungen bis zur Depression. Besonders gravierend sind die Folgen einer Schilddrüsenunterfunktion für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Dabei haben Störungen der Gehirnreifung infolge eines Jodmangels im Mutterleib oder während der ersten Lebensjahre nach der Geburt die größte Bedeutung. Bleiben diese unbehandelt, kann eine schwere und dauerhafte geistige Behinderung entstehen. Um dieser Gefahr entgegenzuwirken, wird oft bei jedem Neugeborenen die Schilddrüsenfunktion getestet. Bei auffälligem Ergebnis wird umgehend mit einer Behandlung begonnen, so dass die Gehirnentwicklung in der Regel ohne bleibende Beeinträchtigungen erfolgt. Erfahren Sie mehr über die Schilddrüsenunterfunktion und dessen Symptome

Die Schilddrüsenüberfunktion

Ist die Schilddrüse in einer Überfunktion so sind die Schilddrüsenhormone T3 und T4 (aktive Form) in zu hoher Konzentration im Blut. Die Ursache liegt oft in einer Schilddrüsenerkrankung, kann jedoch auch durch eine Überdosierung von Schilddrüsenhormonen entstehen. Das Hormon T4 in den Zellen in zu hohen Dosen vorhanden, so wird der Zellstoffwechsel übermässig aktiviert und es kommt zu einem erhöhten Sauerstoffverbrauch. Die Folge sind Beschwerden wie körperliche Leistungsschwäche, Herzklopfen, Müdigkeit, Hitzeempfinden, vermehrtes Schwitzen, körperliche Unruhe und Konzentrationsstörungen. Bei lang andauernden Überfunktion führt dies oft zu Erschöpfungserscheinungen und Müdigkeit. Erfahren Sie mehr über die Schilddrüsenüberfunktion und dessen Symptome